46° 52,38′ Nord / 14° 54,1′ Ost

Steinbruch St. Gertraud
Steinbruch St. Gertraud

Der Steinbruch liegt im Frassgraben, ca. 2km nordöstlich der Ortschaft St. Gertraud, Kärnten. Der Steinbruch ist in gebänderten Biotitgneisen angelegt.

Er besteht aus zwei Hälften: einem alten Abbau im Westen und einem neuen Steinbruch im Osten. Beide Hälften sind durch einen stehengelassenen Felssporn getrennt. Der alte Steinbruch mußte wegen Felssturzgefahr für die Bundesstraße L148 stillgelegt werden.

47° 36,04′ Nord / 14° 29,03′ Ost

Rutschung Grabnerhofgraben
Bergbaustraße Hall (Planung)

Vor Baubeginn der Bergbaustraße Hall setzte sich durch heftige Niederschläge im August der sandige, kleinkantige Dolomitschutt in einem wasserführenden Graben erneut in Bewegung. Die steile Rutschungsstirn brach ab und floß als kleine Mure 180m grabenabwärts, ohne jedoch die Trasse zu erreichen. Ich wurde von der Firma Knauf beauftragt, diese Rutschung zu untersuchen und zu bewerten.

47° 5,26' Nord / 14° 38,15' Ost

Rutschungen L539
Rutschungen L539

Nach heftigen Regenfällen zwischen dem 19. und 22. August 2005 und einem Starkregenereignis am 26. August mit 66mm/Tag in St. Wolfgang und 56,5mm/Tag in Obdach ereigneten sich vom 26. auf den 27. August in der talseitigen Böschung der Landesstraße L539 zwischen km 5,8 und 6,0 mehrere kleine Böschungsanrisse in Form von Rasengleiten und seichten Rutschungen. An zwei Stellen jedoch wurde die Straße so beschädigt, daß Sanierungsarbeiten erforderlich werden.

47° 36,04′ Nord / 14° 29,03′ Ost

Bergbaustraße Hall (Planung)
Bergbaustraße Hall (Planung)

Für die Förderung des Gips aus dem projektierten Gipstagbau Hall bei Admont der Firma Knauf wurde der Bau einer 1,7km langen Bergbaustraße durch teilweise sehr schwieriges Gelände notwendig.

47° 9,17′ Nord / 11° 49,57′ Ost

Felssturz in Finkenberg
Felssturz in Finkenberg

In der Nacht zum 21. März 2002 ereignete sich in der nördlichen Schluchtwand des Tuxbaches ein Felssturz. Die neu entstandene Felskante rückte dadurch bis auf 5 m an ein Einfamilienwohnhaus heran.